0086-28-85540220
StartseiteFeedbackReferenz 2006
it's more than a week now, that we are back and our mail to you is overdue.
First of all I'd like to thank you again for the really excellent
organisation of our tour from Turpan to Urumqi, and, please give our best
regards and our thanks to Miss Rizwangul (meanwhile Mrs. ...?) and Mr. Yan
if you see or otherwise contact them. Whether or not a tour like ours
becoms a success largely depends on the guide and the driver and the two
made a perfect team and have been exactly what we had hoped for; our guide
in Urumqi told us that originally he was intended to be our guide for the
whole tour from Turpan to Urumqi and while he, no doubt, proofed to be a
good guide, we (my wife and I) both feel it was a lucky happenstance, that
we got Miss Rizwangul and Mr. Yan to accompany us from Turpan to Kashgar.
It will take a while until we get our photos of this journy organized and
printed, but at a first glance their appear to be some which might also
interest Miss Rizwangul and Mr. Yan  and we intend copies of some of them
to (or rather for) Mr. Yan and Miss Rizwangul; again, this will take some
time. As we don't have their respective adresses, we hope, that we can mail
them to you.
Now to remainder of our journey after we took of from Kashgar for Urumqi.
As you know, China Southern had canceld the flight at 9 odd (for which we
hda been scheduled originally) as well as the next one, so that we took of
in Kashgar for Urumqi only at 11 something. We arrived in Urumqi savely but
pretty late (at about halve past 1) and eventually whent to bed at about a
quarter past 2. Needless to say, we were quite tired and the night was a
short one. We therefor seariously considered slipping at least of the
sightseeing items on our agenda for october 09, and the most likely
candidate for cancelling was the museum; fortunately our guide talked us
out of that. The museum proofed to be a real stunner in every aspect.
Also our flight to Chengdu was fine; we had very good sight of the Tarim
basin and the Tibetan highland.
The remaining days of our journey in Chengdu and southern Sichuan (Leshan
and Emeishan) were fine too (not too strenous a program) and so was our
flight back to Shiphol.
Only the last flight (from Shiphol  to Hamburg) was about an hour delayed
(for technical problems as we have been told) but eventually we came savely
back home.
Our journey was, while sometimes strenous, throughout interesting and a
real pleasure. We will need a while to digest all the impressiones we got.
Many thanks again and best regards

Kundendaten: , Afghanistan
Startdatum der Reise: 0. 0000
Reiseroute:

 
Inzwischen bin ich schon eine Woche in Deutschland und möchte mich nun bei Ihnen melden.
Die Reise zum Kailash war ausgezeichnet organisiert und alles war auch so, wie wir es besprochen hatten. Der Guide Chung Da war sehr gut und hat alles gut erklärt und teilweise auch neu organisiert, da die Leute teilweise mit vollkommen falschen Vorstellungen in dieses Land gereist sind. Vorher hatte ich genau erklärt, dass sie vieles nicht so vorfinden werden, wie sie es in Europa gewohnt sind. - Aber Sie kennen das sicherlich auch von anderen Reisegruppen!
So möchte ich mich dafür entschuldigen, dass unser Guide Chung Da beleidigt wurde.
Wie Sie sicherlich erfahren haben, hatte einer der Landkruiser am ersten Tag der Expedition Probleme mit dem Benzin - ich kannte dieses Problem bereits von einer anderen Tour - und einer der Teilnehmer machte dafür den Guide verantwortlich und schrie ihn wütend an, er müsse sich um ein Ersatzauto bemühen.
Nach dem Auswechseln des Benzin und Reinigen des Motors lief der Wagen gut und problemlos während der ganzen Reise. Wieso einige Teilnehmer immer sofort wütend werden, ist mir immer wieder ein Rätsel.
Die Verpflegung während der ganzen Reise war sehr gut. Auch die Kochmannschaft (Mima und Dorje) gaben sich viel Mühe, uns während der Reise mit gutem Essen zu versorgen und zauberten viele Köstlichkeiten aus dem kleinen Kochzelt.
Auch unsere Fahrer waren sehr, sehr gut. Sie mussten manche Wege durch dick und duenn und durchs Wasser fahren, alles problemlos und ohne Pannen. Wir hatten immer ein gutes Gefuehl mit ihnen durch ihre umsichtige und vorsichtige Fahrweise. Ohne sie haetten wir diese Reise nicht so unbeschadet ueberstanden.
So moechte ich mich bei Ihnen bedanken fuer die gute Planung und Durchfuehrung dieser Reise und werde sicherlich noch einmal auf Sie zukommen, wenn ich eine andere oder aehnliche Reise plane.

Kundendaten: Marita, Deutschland
Startdatum der Reise: 28. Juli 2006
Reiseroute: 26 Tage Beijing - Chengdu - Lhasa - Gyantse - Shigatse - Lhatse - 22 Daoban - Tschochen - Gertse – Gakyi - Shiquanhe – Tsada - Thirtapuri- Darchen - Trekking um Kailash - Manasarovar See - Paryang – Saga - Shigatse - Lhasa - Chengdu - Beijing

 

Wir sind nach unserer grossen Bike-Reise von Lhasa nach Kathmandu wieder gut auch nach hause in die Schweiz gereist. Hier hat uns vorerst die Arbeit wieder voll beansprucht.
Nun ist es aber wirklich an der Zeit, Ihnen für die sehr gute Organisation ganz herzlich zu danken.
Alles hat sehr gut örtlich und zeitlich funktioniert.
Der Reiseleiter in Kathmandu, Herr Thirta Acharya, war sehr hilfsbereit und über die Stadt bestens orientiert. Wir haben sehr viel gesehen und von ihm gelernt.
Auch der Flug nach Tibet, das Abholen am Flugplatz und die ganze Begleitung durch Herr Tsewang in Lhasa und auf der Reise funktionierte ausgezeichnet, und wenn einzelne Probleme auftauchten, haben wir sie mit ihm besprochen.Auch er hatte ein sehr grosses Wissen über die Religion und Geschichte des Landes.
Der Fahrer war sehr ruhig und nett. Der Koch war sehr fröhlich, sehr höflich, wie die übrigen sehr hilfsbereit und er gab sich sehr grosse Mühe, uns mit seinen Kochkünsten zu verwöhnen.
Hier aber von unserer Seite die wichtigste Anmerkung. Mit der Zwischenverpflegung, die uns zwar in genügender Menge angeboten wurde, hätten wir die tägliche Anstrengung nicht geschafft. Es fehlte für uns während des Tages genügend zucker- und salzhaltige Kost sowie leicht essbare spezifische Stärkungsmittel (z.B. getrocknete Früchte oder Energiegetränke oder -riegel). Wir waren sehr froh um unsere mitgebrachten Ergänzungen und teilten diese dementsprechend sparsam aber zielgerichtet ein. So konnten wir dieses Manko lösen und alle Strecken mit dem Bike fahren.
Es wäre zum Beispiel für weitere Interessenten an einer solchen Tour ein guter Hinweis, dass solche Ergänzungen mitgenommen werden sollten.
Das ist aber der einzige wichtige Schwachpunkt, den wir hier erwähnen wollen.
Die Unterkunft in Lhatse war brauchbar für den Notfall - wir mussten zwingend dort übernachten wegen Windböen und Regen - das neuere Hotel am Ort
wäre aber vielleicht für die Zukunft von Ihnen zu prüfen.

ZUSAMMENGEFASST:
Guter Organisator, gute Organisation, liebe und gute Reiseleiter, guter Fahrer und sehr lieber Koch.
Wir danken und gratulieren Ihnen für Ihre Arbeit und die guten Mitarbeiter.

Kundendaten: Hans-Jürg und Esther, Schweiz
Startdatum der Reise: 11. August 2006
Reiseroute: 26 Tage Fahrradreise Lhasa – Kathmandu, Kathmandu – Lhasa – Gyantse – Shigatse – Everest BC - Zhangmu - Kathmandu

 

Wir sind gut in Bangkok angekommen und haben unsere Motorraeder eingestellt fuer eine weitere Reise.

Ich, das heisst wir, moechten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken fuer die grossartige Organisation. Alles hat perfekt geklappt und Herr Li war ein ganz ausgezeichneter Reiseleiter und auch der Fahrer war sehr nett und hilfsbereit. Wir hatten eine ganz gute Zeit zusammen. Moeglicherweise haben wir den beiden auch einen kleinen Schreck versetzt mit unseren Stuerzen, aber das gehoert dazu .....

Die Reise war ganz phantastisch. Besonders gut hat uns auch die Strecke nach Lhasa gefallen. Wir hatten dort eine etwas eintoenigere Gegend erwartet und waren dann sehr ueberrascht, wie atemberaubend die Landschaft ist.

Ich habe eine Kopie meiner Photos auf DVD gemacht und werde Ihnen diese in den naechsten Tagen zusenden.

Dies nur eine kurze Zwischenmeldung und ein ganz herzliches Dankeschoen von uns allen.

Kundendaten: Hans, Schweiz
Startdatum der Reise: 24. September 2006
Reiseroute: 23 Tage Motorradreise Kathmandu - Zhangmu - Everest BC - Shigatse - Gyantse - Lhasa - Linzhi - Bome - Dechen - Shangri-La - Lijiang - Dali - Kunming - Xishuangbanna - Mohan - Laos

 
Es gibt derzeit 4 Notizen.
Feedback nach Jahr
Referenz 2019
Referenz 2018
Referenz 2017
Referenz 2016
Referenz 2015
Referenz 2014
Referenz 2013
Referenz 2012
Referenz 2011
Referenz 2010
Referenz 2009
Referenz 2008
Referenz 2007
Referenz 2006
Referenz 2005
Referenz 2004
Feedback nach Land
Feedback schicken
Wir heißen Ihnen herzlich willkommen, Ihre Tibetreise-Erlebnisse mit Tibetreisen.com mit anderen Leuten, die sich auch für eine Tibetreise interessieren, zu teilen. Bitte schicken Sie Ihre Tibetreise-Erlebnisse zu info@tibetreisen.com oder zum Mailbox von unserem Tour-Berater, wer Ihnen bei der Erfüllung Ihres Traums von einer Tibetreise hilft. Und es freut uns sehr darauf, einige Fotos von Ihrer Tibetreise zu erhalten. Bitte erlauben Sie uns, die Fotos auf unserer Webseite anzukleben.
Suchen Ihrer Tibetreise
Aktivitäten:
Reisedauer:
Stichwort:
Maßgeschneiderte Tibetreise
Wir spezialisieren uns auf Erstellung der Tibet Individualreisen oder Tibet Privatreisen mit einem engagierten Experten-Team, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der perfekten Tibet Erlebnisreisen und Tibet Trekkingreisen. Entwerfen Sie Ihre Tibet Rundreise kostenlos mit uns, bitte hier Tibet Reise und Tibet Trekking individuell anfragen.